Montag, 25. September 2017

Meine erste Bestellung bei arvelle

Meine Erfahrung mit Arvelle

Wie ihr Vielleicht schon auf meinem Instagram Profil mitbekommen habt, habe ich letztens das erste mal bei arvelle bestellt und möchte euch nun meine Erfahrung ein bisschen genauer schildern.

      

 Zuallererst mal für alle die Arvelle nicht kennen: Arvelle ist eine Internetplattform die Mängelexemplare und Restposten für wenig Geld verkauft. Daher haben sie natürlich nicht immer alle Bücher die du dir vielleicht grade wünscht. Das regelmäßige stöbern macht aber dennoch Sinn denn arvelle verkauft nicht nur einzelne Bücher sondern sie haben auch immer tolle Buchpakete im Angebot! So auch bei mir, ich habe mir auch direkt ein Buchpaket gekauft.


In dem Buchpaket waren diese 4 Hard Bücher drin.


Diese reihe stand schon seeehr lange auf meiner Wunschliste und als Buchpaket waren sie perfekt. 4/5 Büchern für einen sehr billigen preis! Das musste also mit. Und der zustand der Bücher war Top! Bis auf den mengelexemplar Stempel hatten diese Bücher NICHTS! 



Außerdem habe ich mir noch diese 3 Bücher bestellt. 


Auch diese Bücher waren wie neu und es war nichts zu sehen außer der mengelexemplar Stempel. Die Schutzumschläge sahen alle Top aus und natürlich waren auch keine Leserillen oder Druckstellen zu sehen



Alles in allem war und bin ich aber sehr positiv überrascht von meiner ersten Erfahrung mit Arvelle und würde jederzeit wieder dort bestellen. Denn was man sich finanziell darüber ersparen kann, ist schon nicht zu verdenken!

Habt ihr auch schon mal bei Arvelle bestellt oder habt es bald vor? 
Wie ist es euch ergangen? In welchem Zustand sind eure Bücher angekommen und wie lange hat der Versand gedauert?

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein paar Worte in den Kommentaren dalasst, ich bin nämlich ziemlich neugierig, welchen Eindruck ihr von dem Online-Buchversand habt. :)






Donnerstag, 7. September 2017

{Rezension} I kissed the boss



I Kissed the Boss

Bildergebnis für i kissed the boss

Autor: Katrin Frank
  • Verlag : Forever
  • ISBN: 9783958182066
  • E-Buch Text 248 Seiten
  • Sprache: Deutsch
Inhalt:

Was würdest du tun, wenn du auf einer Firmenfeier feststellst, dass dein neuer Boss deine Jugendliebe ist? Sina steht genau vor diesem Problem. Noch dazu ist ihr Exfreund Leo ein echter Bad Boy und macht ihr das Leben in der Firma zur Hölle. Trotzdem fühlt sich Sina auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Sie ist hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und ihrem Pflichtbewusstsein. Schließlich ist sie schon seit Jahren glücklich vergeben. Soll sie ihren Job kündigen? Oder gibt es vielleicht doch noch einen anderen Ausweg?

Meinung:
I kissed the Boss hat ein ansprechendes Cover einen interessanten Klappentext und das Buch beginnt mit einer vielversprechenden Widmung über die Jugendliebe.
Ein leicht verständlicher Schreibstil und ein lockerer Erzählstil erleichtern den Einstieg in die Geschichte.
Die kurz gehaltenen Kapitel haben mir gut gefallen.
Der Plot ist interessant erdacht, gut ausgeführt und ausgearbeitet.
Was mir nicht bewusst war, war, dass Sina nicht nur in einer Beziehung, sondern in einer Ehe steckt. Hätte ich dies vorher gewusst, dann hätte ich das Buch wahrscheinlich gar nicht erst gelesen. Ich mag es nicht, wenn jemand seinen Ehepartner betrüg. Es ist schon schlimm, wenn man seinen Partner hintergeht, aber bei dem Ehepartner wird das für mich noch schlimmer.
Fazit:
ich hatte mich eigentlich sehr auf das Buch gefreut wurde aber leider enttäuscht. Von mir gibt es  daher leider nur 2/5 Sterne.

Samstag, 2. September 2017

{Rezension} All the pretty lies - Liebe mich

All the pretty lies - Liebe mich


Bildergebnis für all the pretty lies
  • Verlag : Heyne
  • ISBN: 9783453419278
  • Flexibler Einband 304 Seiten
  • Sprache: Deutsch

Klappentext:

Sig Locke ist ein harter Cop. Er lebt für seinen Job, glaubt an Recht und Unrecht. Dazwischen gibt es für ihn nichts. Bis er Tommi kennenlernt. Mit ihren langen Beinen und strahlend grünen Augen erregt sie auf den ersten Blick Sigs Aufmerksamkeit. Doch was Sig nicht weiß: Sie hat ein Geheimnis, das nicht einmal ein Cop aufzudecken vermag.



Meinung':
Mit dem letzem Teil der All the Pretty Lies Reihe habe ich mich wirklich schwer getan. Nicht, weil damit die Reihe zu ende war und ich es nicht wollte, sondern weil ich den Band wirklich am schwächsten fand und mich teilweise wirklich gequält habe weiter zu lesen und das obwohl der Schreibstil wieder sehr leicht und locker war. Vielleicht zu leicht. Was aber wirklich schön geschrieben war, war die Spannung zwischen Tommy und Sieg, sie mich auch gerne mal zum Schmunzeln brachte. Beide sind sehr schlagfertig. Und durch die wechselnde Sicht wurden auch beide Charaktere beleuchtet, nur eben nicht sonderlich stark. Wobei man Sig zu gute halten muss, dass er Harry Potter mag. Das gibt immer Sympathiepunkte.Ich denke ich hätte nichts verpasst, wenn ich den letzen Teil nicht gelesen hätte. Aber so stehen die drei Bände wenigstens zusammen im Regal und sehen hübsch aus. Denn hübsche Cover in tollen Farben hat die Reihe alle mal.


Fazit:
Leider der schwächste band aber dennoch ein nettes ende. 3/5 sterne

Dienstag, 11. Juli 2017

{Rezension] Throne of Glass - Die Erwählte






Bildergebnis für throne of glass die erwählte


Titel: Throne of Glass - Die Erwählte
Originaltitel: Throne of Glass
AutorIn: Sarah J. Maas
ÜbersetzerIn: Ilse Layer 
Verlag: dtv
Seitenzahl: 500
Preis: 9,95€
ISBN-10: 3423760788
ISBN-13: 978-3423760782




Inhalt: 

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.


Meinung: 

Kaum hat man das Buch aufgeschlagen, wird man von einer doppelseitigen Karte begrüßt, die Sarah J. Maas fiktive Welt Erilea in sich abbildet. Dank diesem tollen Extra fällt es einem viel leichter, sich zwischen den zahlreichen Städten und Ländereien, die besucht oder erwähnt werden, zurecht zu finden. Die Handlung schlägt keinen zügigen Takt an, zieht aber auch nicht im Schneckentempo an einem vorbei. Es ist ein moderates Tempo, das sich durch die Geschichte zieht, und einem genug Zeit lässt, neben Celaenas Abenteuer auch die Feinheiten der Welt zu entdecken.

Celaena Sardothien ist eine unglaublich abwechslungsreiche und außergewöhnliche Protagonistin, in der mehr steckt als man erwarten könnte. Bereits im jungen Alter wird sie zur Assassine ausgebildet und wird die gefürchtetste Kriminelle im ganzen Land. Somit ist sie eine sehr starke und auch rücksichtlose junge Frau, die weiß, was sie tun muss, um zu überleben. Gleichzeitig ist sie aber auch ein 18-jähriges Mädchen, dass ihre Gefühle ergründet und merkt, dass sie vielleicht mehr für gewisse junge Männer übrig hat, als sie sich selbst eingestehen will.
Der Kronprinz von Adarlan Dorian Havilliard und der Captain der Garde Chaol Westfall waren zwei weitere wichtige Charaktere, die Celaena auf ihren Weg begleitet haben und immer wichtiger für sie wurden. Ich mochte beide Männer sehr gerne. Dorian, weil er sich für einen mächtigen Prinzen überraschend freundlich und ehrlich entpuppt hat und Chaol, weil er eine sehr ruhige und loyale Art hat, die ihn interessant gemacht hat. Beide zeigten sich Celaena am Anfang misstrauisch gegenüber, was natürlich nachvollziehbar war, denn sie ist eine tödliche Assassinin, aber genau wie ich, wurden sie von Celaena überrascht und vertrauten ihr immer mehr.



Fazit:
Throne of Glass - Die Erwählte ist ein sehr spannendes und interessantes Buch, dass durch viele Details der Umgebung und einen Schreibstil glänzt, der einen das Buch nicht mehr aus den Händen legen lässt. Eine Absolute Leseempfehlung. 4/5 Sternen.





{Rezension} Throne of Glass - Kriegerin im Schatten




Titel: “Throne of Glass – Kriegerin im Schatten“
Originaltitel:  „Crown of Midnight
Autor: Sarah J. Maas
Genre: Jugendbuch/ Fantasy
Seitenstärke: 544 Seiten
Verlag: dtv
Preis: 9,95 €
ISBN-10: 3423716525
ISBN-13: 978-3423716529




Inhalt:

“Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde. Soll sie auf ihr Herz oder ihren Verstand hören?” 


Meinung:

"Kriegerin im Schatten" ist der zweite Teil von Sarah J. Maas' "Throne of Glass"-Reihe um die Assassine Celaena Sardothien.
 War der erste Teil noch insgesamt ein wenig lockerer und fröhlicher, wird es hier düsterer, denn der Untertitel "Kriegerin im Schatten" ist hier Programm. Im ersten Teil hatten einige Leute noch die angekündigte Assassine vermisst, doch im zweiten Teil bekommen wir endlich mal etwas von Celaenas berüchtigten Fähigkeiten mit. Was mir auch gut gefallen hat, waren die Rückblicke auf Celaenas Vergangenheit, die immer mal wieder in die Geschichte eingestreut werden.  Viele neue, interessante und auch schockierende Informationen kommen ans Licht und machen diese Geschichte einfach unwiderstehlich!
Dorian und Chaol spielen ebenfalls wieder beide eine große Rolle und ich freue mich, dass sich hier nicht-wie bei so vielen anderen Trilogien -eine nervige Dreiecks-Liebesgeschichte entwickelt hat. Das hat die Autorin wirklich gut gelöst. Ich wüsste ganz ehrlich auch gar nicht für wen ich mich entscheiden sollte. Der Schreibstil ist, wie nicht anders zu erwarten war, wieder so locker wie im ersten Band. Man kann das Buch ohne Probleme flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von mehreren Personen, vorwiegend jedoch aus der Sicht von Celaena.



Fazit:
"Kriegerin im Schatten" ist eine spannende Fortsetzung von Sarah J. Maas' "Throne of Glass"-Reihe, in der wir die Protagonistin endlich mal als Assassine in Aktion erleben dürfen. Wer den ersten Teil mochte, wird auch diesen Teil lieben. Wer nicht so begeistert war, könnte hier trotzdem gefallen dran finden. Eine der Besten Fantasy reihen! 4/5 Sternen. 

{Rezension} Throne of Glass - Erbin des Feuers


Bildergebnis für throne of glass erbin des feuers

Throne of Glass - Erbin des Feuers
Originaltitel: Heir of Fire
Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv
Seitenzahl: 656 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2015
Preis: 11,95€



Inhalt:

Von den Salzminen Endoviers über das gläserne Schloss in Rifthold bis nach Wendlyn – ganz gleich, wohin Celaenas Weg führt, sie muss sich ihrer Vergangenheit stellen und dem Geheimnis ihrer Herkunft. Einem Geheimnis, das alles – ihre Gegenwart und ihre Zukunft – für immer verändern wird…

Meinung:

Im dritten Teil der Throne-of-Glass-Reihe spaltet sich die Geschichte auf, Celaena befindet sich im fernen Wendlyn während Chaol und Dorian in Adarlan ihre eigenen Probleme zu bekämpfen haben. Mit dem Ortswechsel kommen jede Menge neuer Charaktere ins Spiel, die im weiteren Handlungsverlauf entscheidende Rollen einnehmen werden. Sie alle sind so eigen, so facettenreich und voller eigener Geschichten, die erzählt werden wollen. Man mag sich kaum entscheiden, wer von ihnen den Titel „vielversprechendste neue Figur“ am meisten verdient hätte, weil jeder mit seinen eigenen Geheimnissen und Fähigkeiten zu faszinieren weiß. Dieses Buch spielt an 3 verschiedenen Orten: Das Schloss in Rifthold, die Feriansschlucht und Wendlyn. In Rifthold wird abwechselnd aus Dorians, Sorschas, Aedions und Chaols Sicht erzählt. Die Kapitel, die in der Feriansschlucht werden nur aus Manons Perspektive erzählt, und die Kapitel in Wendlyn werden hauptsächlich aus Celaenas, manchmal aber auch aus Rowans Sicht erzählt. Wer „Erbin des Feuers“ liest, braucht entweder ein gutes Nervenkostüm oder jede Menge Lesezeit, anders ist die konstant mitreißende Spannung kaum auszuhalten! Die Autorin weiß genau, wie man eine Leserschaft an den Seiten kleben lässt. 
Mich konnte der dritte teil dieser reihe mehr als überzeugen und ich kann sie wirklich jedem nur ans Herz legen. 

Fazit:

Ein bisschen ruhiger war "Erbin des Feuers" schon, aber es wurde niemals langweilig und mit dem Ende konnte Sarah J. Maas nochmal überraschen und besonders fesseln! Mir hat es richtig gut gefallen, dass die Entwicklung der einzelnen Charaktere in diesem Band sehr im Fokus stand, denn so lernte man die bekannten Figuren besser kennen, allen voran natürlich Celaena und ihre Vergangenheit, aber auch die vielen neuen Charaktere, die frischen Wind in die Geschichte gebracht haben. Diese Reihe kann mich vom ersten Band an begeistern und auch der dritte Band war wieder grandios! 5/5 Sternen!